ProfilPASS

Stärken kennen – Stärken nutzen

Ob du glaubst, du kannst es oder du ob du glaubst, du kannst es nicht, du wirst auf jeden Fall recht behalten.
Henry Ford

Profilpass für junge Menschen
  • Ermittlung der eigenen Stärken und Eigenschaften
  • Erkennen von Interessen und Neigungen
  • Annäherung an die eigenen Wünsche und Ziele

In den Abschnitten

  • „Mein Leben“
  • „Meine Stärken“
  • „Meine Interessen“

greift der ProfilPASS für junge Menschen die Fragen auf

  • Wer bin ich? „Was kann ich? Was will ich?
  • Welcher Weg ist für mich richtig?

und unterstützt die Jugendlichen dabei, ihr eigenes Leben – beruflich wie privat – aktiv zu gestalten.

Die wichtigste Voraussetzung dafür ist das Wissen um die eigenen Stärken, Fähigkeiten und Kompetenzen.

Die Fähigkeit, sich selbst einzuschätzen, die Stärken und das eigene, unverwechselbare Profil zu erkennen, muss sich aber erst entwickeln, ebenso wie die konstruktive Auseinandersetzung mit Lob und Kritik von anderen. Hier setzt der ProfilPASS für junge Menschen an. Er fördert die Entscheidungskompetenz junger Menschen, stärkt sie in ihrem Selbstbewusstsein und motiviert sie, Verantwortung für sich selbst zu übernehmen.

Die ansprechend gestalteten Kurs-Unterlagen regen dazu an, den formalen, aber vor allem auch nonformalen und informellen Kompetenzen der Jugendlichen auf die Spur zu kommen. Dies wird methodisch durch Übungen, Spiele, Selbstreflexion und Fremdwahrnehmung ermöglicht und durch anschauliche Dokumentationen gesichert.

Zum Abschluss gibt es, wenn gewünscht, einen Kompetenz-Nachweis, der den Bewerbungsunterlagen beigefügt werden kann.

Wenn Sie mehr dazu wissen möchten und ich Ihr Interesse geweckt habe, wenden Sie sich gerne an mich.
Oder darf ich Du sagen? Melde Dich gerne 🙂

  • ab frühestens 14 Jahren
  • Einzelsetting
  • Gruppensetting
  • Jugendgruppen – Stärkung der eigenen Kompetenzen, Mitarbeiterförderung
  • Schulen: Angebote für Ganztag möglich in Kleingruppen

Infos und Teilnehmerbeitrag auf Anfrage

Profilpass für junge Menschen
Nach einer längeren Pause der Erwerbstätigkeit durch Familienzeit, persönliche Krisen oder Krankheit ist der ProfilPASS ein gutes Werkzeug um sich wieder auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten und sich seiner Kompetenzen bewusst zu werden. Manches hat man gerade in diesen Zeiten erworben. Auch zur Neuorientierung oder Standortbestimmung ist der ProfilPASS gut geeignet. Auf diesem Weg begleite ich Sie gerne. Was bietet der ProfilPASS:
  • Ermittlung der eigenen Stärken und Eigenschaften
  • Erkennen von Interessen, Neigungen, gewonnen Kompetenzen
  • Klarheit über die eigenen Wünsche und Ziele
In den Abschnitten
  • „Mein Leben – ein Überblick“ „Meine Tätigkeitsfelder – eine Dokumentation“
  • „Meine Kompetenzen – eine Bilanz“ greift der ProfilPASS die Fragen nach den im Leben erworbenen Kompetenzen auf.
  • Im Gegensatz zu Qualifikationen wird unter Kompetenz all das verstanden, was ein Mensch tatsächlich weiß und kann.
Die Beschäftigung mit dem ProfilPASS ermöglicht eine intensive Auseinandersetzung mit der eigenen Person, mit dem eigenen Tun und Können und verschafft eine Momentaufnahme der aktuellen Kompetenzen. Dabei ist der ProfilPASS in dem Sinne nicht abgeschlossen, sondern kann immer mal wieder ergänzt werden, da durch neue Lebenssituationen neue Kompetenzen erworben werden. Zu wissen, was jemand gut kann, hilft zum Beispiel bei…
  • der Planung der beruflichen Weiterentwicklung.
  • der Vorbereitung von Gesprächen mit Vorgesetzten.
  • der Vorbereitung des Wiedereintritts ins Erwerbsleben.
  • der beruflichen und persönlichen Neuorientierung.
Die wichtigste Voraussetzung dafür ist das Wissen um die eigenen Stärken, Fähigkeiten und Kompetenzen. Genau hier setzt der ProfilPass an. Diese zu Entdecken und das eigene unverwechselbare Profil zu erkennen ist mit dem ProfilPASS gut zu erarbeiten und dokumentieren. Er fördert die Entscheidungskompetenz, stärkt im Selbstbewusstsein und motiviert dadurch, Verantwortung für sich selbst zu übernehmen. Die ansprechend gestalteten Kurs-Unterlagen regen dazu an, den formal, aber vor allem auch nonformal und informell erworbenen Kompetenzen auf die Spur zu kommen. Dies wird methodisch durch Übungen, Aktionen, Selbstreflexion und Fremdwahrnehmung ermöglicht und durch anschauliche Dokumentationen gesichert. Zum Abschluss gibt es, wenn gewünscht, einen Kompetenz-Nachweis, der den Bewerbungsunterlagen beigefügt werden kann. Wenn Sie mehr dazu wissen möchten und ich Ihr Interesse geweckt habe, wenden Sie sich gerne an mich.
  • Einzelsetting möglich
  • Gruppensetting möglich (wöchentliche Treffen oder Wochenend-Veranstaltung)
Infos und Teilnehmerbeitrag auf Anfrage.

Kontakt

Am Pfarrgarten 4
38539 Müden/Aller
Deutschland

0175 15 80 343

Hauptstr. 14
38539 Müden Aller
Das Beratungssetting findet nicht unter der Postanschrift statt, sondern hier nach Terminabsprache.